Hero

Am vergangenen Wochenende fand im niedersächsischen Wolfenbüttel der diesjährige Deutschlandpokal im Aerobicturnen statt. An diesem Bundeswettkampf nahmen 6 Landesmannschaften teil. Eine Ländermannschaft besteht aus 4 Starts: Je aus einem Einzel, einem Duo, einem Trio und einem 4-5er Team. Die drei besten Platzierungen der jeweiligen Konkurrenz werden zusammen gerechnet und die Niedrigste gestrichen. 

Das NRW-Team wurde wie bereits im vergangenen Jahr von der besten Einzelstarterin der Saison (Franziska Meyer) und dem höchstplatzierten Trio der Saisonrangliste vom TV Ibbenbüren vertreten. Der TUS Bommern stellte ein Duo. 

Da kein Team zur Verfügung stand, hatte die Delegation Westfalens kein Streichergebnis zur Verfügung und konnte sich keinen Fehltritt leisten. 

Wie im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes  im letzten Jahr in Berlin schaffte es die NRW-Mannschaft durch eine geschlossene souveräne Mannschaftsleistung, ihre Bonzemedaille zu verteidigen. Das Duo aus Bommern Anna Mendel und Sophie Franziska Heukamp legte mit einem 4.Platz vor. Franziska Meyer zeigte eine sehr dynamische Übung und erkämpfte sich den Bronzerang ihrer Konkurrenz. Ebenfalls vom TV Ibbenbüren startete das Trio mit Lisa Tietmeyer, Lina Krömer und Anna Lienesch die in ihrer Choreografie saubere Elemente gezeigt haben und sich nur dem späteren Siegerteam geschlagen geben mussten. 

Die Plätze 4-3-2 reichten in der Endabrechnung für den 3.Platz und für die 2.Medaille bei diesem Bundeswettbewerb in der TVI Geschichte. Auch die Trainerin Judith Dortmann war erfreut darüber, dass die Teams an die Leistung vom Vorjahr angeknüpft haben.   

Bericht: Judith Dortmann | TV Ibbenbüren