Hero

Zwei Athletinnen vom TVI konnten bei den sportmotorischen Leistungstests ihr Können beweisen

In den vergangenen Monaten hieß es für die Aerobicturn-Athletinnen Emilia Bresch und Luka Lea Otte: hartes Training. Neben der Vorbereitung auf verschiedene Wettkämpfe, stand auch die Vorbereitung auf den sportmotorischen Leistungstest des nationalen Bundeskaders auf dem Plan.

Erstmals wurde dieser Test in diesem Jahr dezentral ausgerichtet, was bedeutet, dass mehrere verschiedene Tests mit dem gleichen Anforderungsniveau in verschiedenen Städten stattfanden. Luka Lea Otte nahm bereits Mitte August in Ingelheim am Rhein an dem Test des DTB Zentrum Wests teil. Dort konnte sie sich in ihrer Altersklasse 12-14 Jahre mit ihrer herausragenden Leistung deutlich  den ersten Rang erkämpfen und lag an allen Athletikstationen deutlich über der geforderten Norm (Klappmesser, Eckensprint,Liegestütze, Shuttle Run,, Beweglichkeiten). 

Emilia Bresch stellte sich darauffolgend Mitte September den Anforderungen des  Leistungstests im DTB Zentrum Nord im niedersächsischen Wolfenbüttel. In den Bereichen Elemente, Athletik und Turnen konnte auch sie durch ihre souveräne Leistung den Anforderungen entsprechen und erhielt somit ebenfalls wie ihre Teamkollegin Luka den Kaderstatus C. In der Athletik konnte sie als 3.Platzierte an 8 vom 11 Stationen die volle Punktzahl einheimsen (z.B. Kipphänge, Beweglichkeiten, Liegestütze, Hochsprung, Sprint).

Mit ihrer erfolgreichen Teilnahme an diesem Test und dem daraus resultierenden Kaderstatus C kommen die beiden Sportlerinnen ihrem Ziel ein Stück näher, als Bundeskaderathletinnen auch im kommenden Jahr als Teil der deutschen Nationalmannschaft auf internationalen Wettkämpfen starten zu dürfen. Als weiteren Baustein visieren die beiden Athletinnen nun das Erreichen von 16,5 Punkten auf den Deutschen Meisterschaften an, um den vollen Bundeskaderstatus (Kaderstatus CD) zu erhalten.