Hero

Greven - Im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes fanden im hessischen Lampertheim die Deutschen Meisterschaften und das Bundesfinale in Sportaerobic statt. Mit großen Erfolg für den noch junge Verein SVC Münsterland. Lisa Schlotte (12), Kira Struffert (14) und Laura Struffert (17) gingen optimal vorbereitet und hochmotiviert in diesen Wettkampf, um sich mit den Besten Deutschlands zu messen.

An den ersten beiden Wettkampftagen fanden die Qualifikationswettkämpfe für das große Finale statt, das den krönenden Abschluss der diesjährigen Wettkampfsaison bildet. Hier konnten sich im Einzel Kira Struffert im Aerobic Master und Laura Struffert im Aerobic Basic für das Finale qualifizieren. Kira startete darüber hinaus noch in einem Trio, das gemeinsam vom SVC Münsterland und vom TV Ibbenbüren gestellt wurde. Ebenfalls im Rahmen der Kooperation zwischen diesen beiden Vereinen startete ein Team unter Beteiligung der Grevenerin Lisa Schlotte. Auch diese beiden Teams durften im Finale erneut antreten.

Den Auftakt bildete am Dienstag das Bundesfinale Aerobic Basic, bei dem Laura den siebten Platz erreichte. Dies ist angesichts der Tatsache, dass sie zum ersten Mal auf Bundesebene antrat, ein großer Erfolg. Ihre Schwester Kira hatte dagegen Pech. Ein Fehler bei den Schwierigkeitselementen kostete sie wertvolle Zehntelpunkte, so dass sie gegenüber der Qualifikation drei Plätze verlor und im Finale der Deutschen Meisterschaften Platz zehn erzielte. Nach einem spannenden Wettkampf in der Altersklasse 15 bis 17 konnte sich das Trio mit Kim Trenne­pohl, Larissa Pentrup und Kira Struffert auf Platz zwei platzieren.

Quelle: Westfälische Nachrichten 28.05.2013
http://www.wn.de/Lokalsport/Greven/Sport-Aerobic-Treppchenplatz-fuer-Newcomer